Alt werden nur die Anderen

Die muntere Geburtstagsfeier zum 80. und altersmodernes Wohnen

Zu kaufen als Taschenbuch bei Amazon.de für 9,90 Euro

Die Hauptperson Fred Klein (geb. 1960), Ex-Bauunternehmer, feiert seinen 80sten Geburtstag im Jahr 2040 zusammen mit seiner Frau Rita (76, geb. 1964) und drei alten Freunden, auch alle um Achtzig. Zur Geburtstagsparty eingeladen sind auch der Sohn Gerd (52, geb. 1988), die Tochter Sabine (46, geb. 1994) und der Enkel Frank (15, geb. 2025) sowie Überraschungsgäste.

            Herr und Frau Klein wohnen in einer ‚altersmodernen Neubauwohnung‘, die es in dieser Form aktuell noch nicht gibt, aber durchaus schon geben könnte. Wie es dazu kommt, gehört zum Kern dieser Geschichte. Diese Wohnung ist zugleich eine Wohnidee, wie der Wohnungsbau und damit Wohnungen in der Zukunft aussehen könnten.           

Fünf erfahrene Männer und zwei Frauen, Mutter und Tochter, unterhalten sich durchaus fröhlich über die Vergangenheit hinein in die Zukunft des Älterwerdens (Krankheiten sind jedoch tabu) und über viele Themen, über die öffentlich kaum ehrlich gesprochen wird, die aber das private Leben früher oder später stark beeinflussen. Ferner sprechen sie ausführlich darüber, wie sie selbst Probleme gelöst haben und was man rechtzeitig tun sollte, um der Altersarmut zu entgehen. Aufgeräumt wird auch mit Klischees, zum Beispiel, dass es sich beim Ende des Arbeitslebens um einen angenehmen ‚Übergang in die Rente‘ handle. Und ‚Rentnerträume‘ scheitern schnell an der Realität.